www.postillion.org
 
Kernzeitbetreuung Randzeitbetreuung Ferienbetreuung Postillion e.V.
Kinder- und Jugendhilfe im Rhein-Neckar-Kreis
Schulbetreuungen: - Anmeldung
 - Formulare
 - FAQ & Zuschüsse
   
Postillion als - Allgemeine Informationen
Arbeitgeber: - Formular Online-Bewerbung
 
Startseite

Dossenheim
Eppelheim
Ketsch
Plankstadt

Impressum

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

• Wohin wende ich mich, wenn ich eine Beschwerde oder Anregung habe?
Natürlich ist die Einrichtung Ihre erste Ansprechperson, wenn Sie Fragen bzw. Probleme haben oder wenn Sie etwas ärgert. Auch wenn Sie denken, dass Ihr Kind nicht gut bei uns aufgehoben ist. Gerne können Sie jedoch auch an unsere Vorstandsmitglieder wenden:
Geschäftsführender Vorsitzender:
Stefan Lenz, Telefon: (06220) 512171-11
E-Mail: stefan.lenz@postillion.org
Schulbetreuung:
Lars Kunitsch, Telefon: (06220) 52171-23
E-Mail: lars.kunitsch@postillion.org


• Anmeldeverfahren
Zur Bedarfsplanung werden alle Anmeldungen für das kommende Schuljahr bis 30.04. des laufenden Schuljahres gesammelt, um dann zu prüfen, ob der Bedarf gedeckt werden kann. Die Platzvergabe erfolgt dann in der Regel im Laufe des Monats Mai durch die Leitung der Schulbetreuung. Anmeldungen, die nach dem 30.04. eingehen sowie Anmeldungen für das laufende Schuljahr werden nach aktueller Verfügbarkeit vergeben.

• Steuerbescheinigung für Betreuungskosten
Die Betreuungskosten für Krippe, Kindergarten und Hort sind in der Regel steuerlich absetzbar. Sie erhalten daher monatlich von uns eine Kostenrechnung. Bitte bewahren Sie diese Rechnung gut auf, da Sie als Vorlage für die Steuererklärung dient. Eine Bescheinigung für das ganze Jahr wird von uns nicht ausgestellt.

• Kündigungen bzw. Nicht-Inanspruchnahme
Die Kündigung des Betreuungsvertrages kann zum 15. oder Letzten eines Monats erfolgen. Dies ist mindestens vier Wochen vorher (entscheidend ist der Eingang bei Postillion e.V.) schriftlich per Online-Formular, E-Mail, Fax oder Post mitzuteilen.

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir auf die Einhaltung der Kündigungsfristen bestehen müssen, diese sind schon sehr kulant. Auch wenn Sie einen Platz nicht in Anspruch nehmen können (z.B. weil Sie ihren Arbeitsplatz doch nicht bekommen, Sie arbeitslos werden oder die Großeltern einspringen), so müssen Sie die Kündigungsfrist einhalten. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir hier keine Ausnahmen machen können.